Das ist die Seite von der Liebelle

Hier geht es um Menschen mit Lern-Schwierigkeiten.

Und um die Liebe.

Die Liebelle ist eine Beratungs-Stelle. Eine Beratungs-Stelle ist ein Haus. Oder ein Büro. Dort kann man hingehen. Wenn man Fragen zu etwas hat. Oder Probleme. In der Beratungs-Stelle sind Fach-Leute, die einem helfen.

In der Liebelle können Sie mit diesen Fach-Leuten sprechen. Zum Beispiel: Über Liebe. Über Partnerschaft. Über Sexualität.

Und alles dazu fragen. Oder etwas darüber lernen. Die Liebelle ist extra für Menschen mit Lern-Schwierigkeiten. Egal ob jung oder alt.

In die Liebelle können auch Menschen ohne Lern-Schwierigkeiten kommen. Eltern und Angehörige. Betreuerinnen und Betreuer. Lehrerinnen und Lehrer.

Aktuelle Meldungen

Es gibt einen neuen Termin für den Kurs "Ich und die Liebe": Der 18. und 19. April 2023. Der Kurs ist extra für Menschen mit Behinderung. In dem Kurs lernen Sie viel über Liebe, den Körper und Sexualität. Der Kurs findet in Mainz statt. Sie können sich ab sofort für den Kurs anmelden.  

Es gibt neue Termine für die Fachkräfte-Fortbildung im Jahr 2023: Der 21. und 22. März oder der 7. und 8. November. Die Fortbildung findet in Mainz statt. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Die Anzahl der Plätze ist auf 12 Teilnehmer*innen begrenzt.

Gestern war Ulla Fiebig zu Besuch in der Liebelle. Sie ist die neue Vorstands-Vorsitzende des Vereins Herzenssache e.V. Mit den Geldern von Herzenssache bezahlen wir unser Projekt JuLiS. Frau Fiebig wollte das Projekt gerne kennenlernen.

Gestern war Sabrina Weckerlin zu Besuch in der Liebelle. Sie zählt derzeit zu den erfolgreichsten deutschen Musical-Stars. Sie spielt aktuell die Rolle der Elsa in "Die Eiskönigin" im Theater an der Elbe Hamburg. Sabrina Weckerlin war im Auftrag der Herzenssache in der Liebelle und hat sich dort über unser Projekt JuLiS informiert.

Am Freitag, den 30. September, gibt es in Mainz eine Veranstaltung. Sie heißt: "Queer gefragt: LSBTIQ*-Menschen mit Behinderung. Lasst und reden!" Da gibt es einen Vortrag in Einfacher Sprache. Und einen Film. Und eine gemeinsame Diskussion. Alle interessierten Menschen sind herzlich eingeladen.  

Die Stadt Mainz gibt der Liebelle Geld. Insgesamt bekommt die Beratungs-Stelle Liebelle in diesem Jahr 25.000 Euro. Das ist viel Geld. Darüber freuen sich alle bei der Liebelle sehr. Und sie sagen der Stadt Mainz "Dankeschön". Die Liebelle braucht das Geld. Damit kann sie einen Teil ihrer Ausgaben bezahlen.

Spenden

Ohne Spenden würde es die Liebelle nicht geben. Alles in der Liebelle wird durch Spenden bezahlt. Daher freuen wir uns über Spenden.

Mehr erfahren

Newsletter

Die Liebelle verschickt regelmäßig E-Mails. Mit aktuellen Informationen. Über neue Angebote. Über neue Menschen oder Dinge in der Liebelle. Über Kurse. Über Termine. Und über vieles mehr.

Hier anmelden.